Die Blaupause ist fertig – Bericht #4 Wolfgang

Die Blaupause ist fertig – Bericht #4 Wolfgang

In der vergangenen Woche habe ich nochmal großen Wert daraufgelegt, meine Referenzseite für dieses Event, www.familien-infoportal.de/anzeichen-schwangerschaft, so herzurichten, dass ich alle weiteren Blog-Beiträge an ihr ausrichten kann. Das heißt, ich habe mich nochmal den folgenden Themen gewidmet: 

  1. Darstellung der Affiliate-Produkte / Bilder im Beitrag 
  2. Tracking in Google Analytics und Facebook 
  3. Menü, Sidebar 

Ich muss definitiv aufpassen, dass mich mein Hang zum Perfektionismus nicht zu sehr blockiert. Auf der anderen Seite muss ich aber hinter dem stehen, was ich veröffentliche. Schließlich ist meine Webseite jetzt schon nicht anonym gehalten und in den kommenden Wochen wird noch persönlicher Content dazukommen. 

 

Zu 1. Darstellung der Affiliate-Produkte / Bilder im Beitrag 

Eine gewisse Anzahl an Bildern in einem Beitrag gehört auch zu SEO dazu. Bisher hatte ich hier ausschließlich zu den Absätzen passende Bilder ausgesucht und platziert. Affiliate-Produkte hatte ich im Beitrag ausschließlich per Textlinks platziert: 

textlink

Ich habe mich dazu entschieden, einige der Bilder durch bildhafte Affiliate-Produktdarstellung auszutauschen: 

Bildlink

Den Vorteil sehe ich darin, dass ich a) weniger externe Bilder verwenden muss und b) vergleichen kann, ob die LeserInnen eher auf Textlinks oder auf die bildhafte Produktwerbung klicken. 

Mit dem Ergebnis bin ich noch nicht ganz zufrieden, da ich die Darstellung insgesamt als zu mächtig empfinde. Vor allem in der mobilen Anzeige auf dem Smartphone. 

Was meint Ihr dazu? 

Zudem habe ich das Produkt-Karussell am Ende des Beitrags nochmal mit aktuellen Produkten angereichert. In der Galerie werden alle Produkte angezeigt, die in diesem Beitrag mit einem Textlink versehen sind. Als Übersicht sozusagen: 

carousel

Was ist Eure Erfahrung – wird eher auf Textlinks oder eher auf Produktlinks geklickt?

  • Texlinks (50%)
  • Produktlinks (0%)
  • Kommt darauf an (50%)

Abgegebene Stimmen: 4

Loading ... Loading ...

 

Zu 2. Tracking in Google Analytics und Facebook 

Die oben beschriebenen Arbeiten haben dazu geführt, dass ich die Trackingcodes teilweise nochmal erneuern bzw. austauschen musste. Außerdem habe ich nochmal versucht, die ganze Tracking-Logik im Google Tag Manager zu optimieren, insbesondere zu vereinfachen. Das braucht immer etwas Zeit. Ich habe jetzt aber eine Lösung implementiert, mit der ich meine weiteren Aufgaben angehen kann und auch möchte. Nämlich, zeitnah Facebook-Ads zu schalten und somit den Traffic auf der Webseite zu erhöhen. 

Denn, so habe ich die letzten Wochen gelernt, wird bei mir der Traffic über SEO nicht so schnell kommen, da habe ich erst noch einige Hausaufgaben zu erledigen. 

 

Zu 3. Menü, Sidebar 

Ein paar Feedbacks der letzten Wochen habe ich hier versucht umzusetzen bzw. die angesprochenen Dinge zu verbessern. 

Zum Beispiel das Menü. Zurecht wurde angemerkt, dass das Menü bei der Kategorie „Schwangerschaftswochen“ in der Desktop-Version den Bildschirm sprengt. Mir ist das tatsächlich so nie aufgefallen. Eigentlich prüfe ich meine Änderungen immer sowohl am PC als auch am Smartphone, aber das Menü habe ich offensichtlich wohl nur am Smartphone getestet. 

Ich habe also nun ein paar Stunden mit der Suche nach einem Plugin verbracht, mit dem ich alle 40 Schwangerschaftswochen in einer Art Kalenderform anbieten kann. Auch wenn ich dabei über sogenannte Mega-Menüs gestolpert bin und auch glaube, dass hier meine Lösung irgendwo zu finden ist, habe ich nix Gescheites gefunden. 

Als Lösung habe ich nun eine weitere Zwischenebene eingebaut und die einzelnen SSW auf die drei Trimester verteilt: 

Menü

Somit ist die Menüführung übersichtlicher geworden, auch wenn ich die Lösung noch nicht als optimal empfinde. Aber für den Augenblick bin ich zufrieden. 

Was haltet Ihr von der Lösung

  • Deutlich besser (75%)
  • Geht so (25%)

Abgegebene Stimmen: 4

Loading ... Loading ...

 

Oder habt Ihr eine bessere Idee? 

 

Newsletter

Dann wollte ich das Newsletter-Formular in der Sidebar schmaler gestalten, um den Beiträgen etwas mehr Platz in der Breite zu ermöglichen. Dabei bin ich wieder auf das Problem gestoßen, das ich seinerzeit bei der ersten Einrichtung schon nicht lösen konnte. 

Das Formular ist von Klick-Tipp vorgefertigt und für mich in der Breite nicht anpassbar. Eine schnelle und funktionierende Lösung, aber nicht sehr flexibel. 

Mit der Erstellung eines eigenen Formulars habe ich mich in der Vergangenheit bereits schwergetan (ich benutze Thrive Themes) und deshalb entschieden, dieses Thema nach dem Event in Ruhe nochmal anzugehen. 

 

Fragen an die Community 

Was würdet Ihr an dem Referenzbeitrag aus Eurer Erfahrung heraus noch optimieren? 

Anzeichen einer Schwangerschaft

Ich freue mich auf ehrliche Kritik, Lob, Verbesserungsvorschläge, Fragen & Co.! 

 

Meine Empfehlungen für Nischenseiten Beginner WERBUNG

E-Book "Nischenseiten Kickstarter Workbook"
Das ideale Buch für alle, die eine praxisbezogene Anleitung suchen, um eine erfolgreiche Nischenseite auf die Beine zu stellen. In diesem 248 Seiten starken Guide lernst du alles was du wissen musst!

Das E-Book ansehen


Teile diesen Beitrag
Geschrieben von

Seit 2011 beschäftige ich mich intensiv mit Affiliate Marketing und habe mir dadurch ein automatisiertes Vollzeiteinkommen aufgebaut. Meine Mission ist es, dich zu motivieren und dir einen Weg zu zeigen, sich ein passives Einkommen zu verschaffen. Lerne mein System in der Affiliate School Masterclass

3 Kommentare

  • Christopher Hauffe

    Finde das Menü so deutlich besser! Bezüglich der Produktbox… generell finde ich diese Boxen okay. In deinem konkreten Beispiel ist diese aber seltsam platziert. Ich würde hier vielleicht nur das Bild von Amazon ziehen? Geht ja auch über das Plugin.

    • Die Möglichkeit “Nur Bild” habe ich nicht gefunden. Kannst du mir bitte den Namen der Vorlage mitteilen? Vielleicht ist diese im Rahmen des Updates ja verschwunden….

      • Christopher Hauffe

        Ob das im Update verschwunden ist, weiß ich leider nicht. Bisher konnte man im Toolkit Shortcode Generator ja auch nur einzelne Felder ausgeben lassen. Zum Beispiel Preis oder Bewertungen. Unter anderem auch Bilder.
        Der Shortcode sah dann so aus: [atkp_product id=’4148′ field=’images_1′ link=’yes’][/atkp_product]

Kommentiere

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert*

Das Event

Das Nischenseiten Community Event ist eine Veranstaltung über vier Wochen, in der jeder für sich an seiner Nischenseite arbeitet. Wöchentlich berichten einige Teilnehmer und ich über unseren Fortschritt.
 
Das letzte Event fand im April 2022 statt.

Initiator

initiator

Christopher Hauffe – CEO Affiliate School

Optimierung bestehender Nischenseite

www.home-places.de

Workbook Banner

Die Teilnehmer

oliver niemann

Oliver Niemann

Mix aus Neu & Bestehend

www.motivationsheld.de

andreea

Andreea Vasilioiu

Neue Nischenseite

pilates-online-training.com

thomas

Thomas Freese

Neue Nischenseite

bester-pizzaofen.de

Jessica Henkel

Jessica Henkel

Optimierung bestehender Nischenseite

astralreisen-erlernen.de

Carsten

Carsten Münch

Optimierung bestehender Nischenseite

camping-gasgrill.net

ariane

Ariane Kutscher

Neue Nischenseite

bewusstseinsschuleonline.de

wolfgang

Wolfgang Klink

Optimierung bestehender Nischenseite

familien-infoportal.de

Werbung

Affiliate School Masterclass

Gib deinen Suchbegriff ein und drück Enter.