Nischenseiten Review – vierstellige Einnahmen im Monat

In dieser Nischenseiten Review schaue ich mir die Website von Jan an. Jan beschäftigt sich erst seit einem Jahr mit Affiliate Marketing und verdient mit seiner Website laut eigenen Angaben hohe vierstellige Beträge im Monat!

Ich habe Jan interviewt und habe mit ihm über die Entstehung und zwischenzeitige Herausforderungen geredet.

Nischenseite – Mobilität, Car-Sharing und Co.

Jan hat sich die Nische “Mobilität” ausgesucht. Dort beschäftigt er sich also zum Beispiel mit den Themen: Car-Sharing, Roller, Scooter usw.

Zu jedem dieser Unterthemen hat er dann gezielt Inhalte produziert und sich hier vor alle auf Gutscheine konzentriert! Zu Beginn hat er dazu einen relativ persönlichen Blog erstellt.

Aus diesem Blog entwickelt sich aktuell seine neue Nischenseite, welche ich mir näher ansehen werden. Zur Zeit ist die Website noch im Aufbau, aber auf Grund der Entwicklung kann man jetzt bereits sehen, dass eine professionelle Website entsteht!

Share Together

Jans Nischenseite: www.share-together.de

Wie Jan zum Affiliate Marketing gekommen ist und warum seine Wahl ausgerechnet auf dieses Thema gefallen ist, hat er mir in einem sehr spannenden Interview berichtet.

 

Interview

Bitte stell dich kurz vor

Jan LudwigHey mein Name ist Jan Ludwig ich bin 20 Jahre alt, studiere seit 2 Jahren Wirtschaftsrecht in Berlin und bin jetzt im 5 Semester. In meiner Freizeit gehe ich gerne zum Kraftsport, bilde mich Persönlich (Bücher lesen, Seminare besuchen, Mentoren treffen) weiter und reise gerne durch die Welt.

Das war aber nicht immer so, vor noch 3 Jahren saß ich in einem Job fest, wo ich jeden Tag 8 Stunden Kaffee ausschenken musste. Mein Leben hat sich um 180° gedreht, und das ist nicht übertrieben, wie ich dazu gekommen bin möchte ich dir hier gerne sagen:

 

Wie bist du auf Affiliate Marketing gekommen

Das war eher zufällig, mein Bruder war grade aus der Mongolei über Silvester nach Berlin gekommen und hat mir ein Hörbuch mitgebracht. Zu der Zeit war ich viel am Zocken und Arbeit verrichten dir mir kein Spaß macht. In diesem Hörbuch wurde ich das erste mal auf das Thema Affiliate Marketing aufmerksam – Geld verdienen ohne etwas zu machen.

Ich dachte mir nichts bei und bin auf eine Affiliate Seite gestoßen die selbst den Kurs von der Affiliate School erwähnt hat. Es hat wirklich 2 Monate gedauert, bis ich mir diesen Kurs dann gekauft hatte. 397 € eine Stange Geld, für das ich 1 Monat arbeiten musste. Ich hörte immer noch das Hörbuch rauf und runter. Auf einmal Schlag es mich wie der Blitz: „Wenn du immer das gleiche machst, wie kannst du neue Sachen erwarten?“ Ich war durch das Hörbuch total motiviert, jedoch tat ich immer noch das gleiche.

Im gleichen Moment hab ich mir dann sofort den Kurs geholt – und habe es nie bereut!

 

Wie viel Erfahrung hast du im Affiliate Marketing?

Nach etwa einem Jahr Erfahrung im Affiliate Marketing kann ich selber von mir sagen, dass ich insgesamt 10 Seiten aufgebaut habe die mir passives Einkommen sichern. Selbst schreibe ich nicht mehr meine Texte, ich nutze meine Zeit lieber neue Projekte zu starten und an den gewinnbringenden Schrauben zu drehen.

 

Welches Thema bist du für deine Nischenseite angegangen und warum?

Da ich mehrere Seiten aufgebaut habe möchte ich mich gerne auf meine beste und populärste Seite: www.share-together.de konzentrieren. Nebenbei bin ich in der Fitnessbranche und Persönlichkeitsentwicklungs-branche auch vertreten. Mich haben Mobilitätsanbieter immer schon interessiert, meine 5. PK im Abitur handelte auch davon. Außerdem fand ich sehr interessant verschiedene Mobilitätslösungen miteinander zu vergleichen. Ich hab also direkt eine sehr große Nische genommen und wollte mich da durchsetzen, was am Anfang sehr hart war.

 

Welche Herausforderungen gab es während der Erstellung?

Die größte Herausforderung war es, an die verschiedenen Partner heran zu kommen. Nicht wie im Kurs erklärt, schnell mal bei Digistore24 anmelden und loslegen, war für mich sehr kräftezehrend. Man muss sich vorstellen ich hab erst Content produziert und wusste nicht einmal ob ich dadurch überhaupt Einnahmen erzielen kann.

Durch gute Kontakte, die ich während der Mobilitätsmesse gemacht habe, gelang es mir Partnerschaften zu knüpfen. Ich empfehle es jedem, wenn er den Großteil der Konkurrenz ausschalten will, einfach eine Nische zu suchen, wo die Anbieter gar keine Affiliate-Programme anbieten. Mit einem guten Verhandlungsgeschick kann es einem gelingen sehr gute Konditionen zu bekommen!

 

Wie lange hast du für die Erstellung gebraucht?

Gut drei Monate bis die Seite im Fundament stand, dann kamen auch die ersten Besucher, nach vier Monaten die ersten Einnahmen.

Bei Affiliate Marketing habe ich schnell gemerkt, der Erfolg kommt mit der Disziplin weiter zu machen. Mit jedem Schritt kommst du deinem Ziel näher – viele sehen jedoch nicht den Erfolg im Weg und hören zu früh auf.

 

Wie hat sich deine Seite bisher entwickelt?

Bei den Keywords die mir wichtig sind, stehe ich immer ganz oben. Jedoch arbeite ich auch mit SEA (Bezahlte Anzeigen).

Meine Einnahmen stehen im hohen vierstelligen Bereich.

 

Was ist dein langfristiges Ziel mit der Seite und allgemein?

Mein langfristiges Ziel ist es, in jedem Mobilitätsbereich Partner zu haben. Das heißt jetzt werden fleißig alle 3 Tage Beiträge von meinen Team geschrieben.

 

Gibt es etwas, was du hättest besser machen können und was kannst du anderen Anfängern auf den Weg geben?

Ich hätte vielleicht am Anfang lieber mit einer kleineren Nische anfangen sollten, einem einfachen Digitalen Produkt. So wären wahrscheinlich schnellere Einnahmen gekommen. Ich muss selber sagen, dass manchmal auch meine Motivation bei null war. Ich empfehle jedem, den Kurs neben dem Studium, der Arbeit oder sonst wo zu machen. Man hat definitiv die Zeit 2 Stunden am Abend frei zu machen und an seiner Seite zu arbeiten.

In meiner Situation habe ich grade in einer Unternehmensberatung gearbeitet (20 h die Woche, manchmal auch neben der Arbeit :D) und habe ein Vollzeitstudium geführt. Jetzt kann ich einfach sagen, dass es die beste Entscheidung war, die ich je gemacht habe. Durch meine Seiten muss ich nicht mehr für Geld arbeiten, spare jeden Monat Geld und kann durch die ganze Welt reisen.

Auf Instagram findet ihr mich https://www.instagram.com/jananandludwig

 

Video-Review

 

Zusammenfassung

Thema

Jan hat eine sehr gute Nische gewählt. Da es nicht so einfach ist, für diese Themen an Promo-Links zu kommen, hat er schon mal einen klaren Vorteil gegenüber seiner Konkurrenz.

Kaum einer wird den Aufwand auf sich nehmen und bei jedem Unternehmen nach einer Affiliate-Lösung fragen.

Alleine deswegen dürfte die Affiliate-Konkurrenz überschaubar sein.

Wenn es allerdings Konkurrent gibt, dann sind diese sehr gut aufgestellt und bieten extrem gute, technische Filtermöglichkeiten an.

Umsetzung

Besonders in der Entwicklung seiner verschiedenen Nischenseiten sieht man, dass eine professionelle Umsetzung bei diesem Thema vom Look direkt mehr her macht!

Von dem einst persönlichen “Blog-Stil”, findet aktuell eine Umstellung auf ein richtiges “Portal” statt. Das scheint ein logischer Schritt zu sein.

Die Herausforderung liegt darin, alle vorherigen Projekte und das aktuelle Projekt unter einen Hut zu bringen!

Die bisherige Nischenseite rankt und funktioniert so gut, da es sehr viele Texte und Keywords gibt. Die neue Seite hat bis dato kaum Texte.

Um “Duplicate Content” zu vermeiden, müsste man sich überlegen, ob man die vorherige Website entweder umleitet oder die Texte auf die neue Seite überträgt. Ich bin gespannt, wie Jan dies lösen wird!

 

Neben der gut gewählten Nischen, sind es vor allem die Keywords, die das Projekt so erfolgreich machen.

Alle Keywords im Zusammenhang mit “Gutschein” oder “Rabatt” funktionieren oft sehr gut, da der User sich in diesem Moment im Bestellprozess befindet!

Genau deswegen dürften die Einnahmen auch so hoch sein! Ich glaube niemand googelt nach “E-Roller Gutschein”, wenn er diesen nicht zeitnah einlösen will.

Hervorzuheben ist außerdem, dass Jan seine Website nicht nur als einfache Nischenseite ansieht, sondern als Unternehmen bzw. umfangreiches Projekt! Auf Grund der guten Einnahmen ist Jan bereits in der Expandierung und hat sich ein kleines Team zusammengestellt, welches unter anderem die Texte schreibt.

Ich bin gespannt, wie Jans Reise weitergeht und mich würde interessieren, wie die Ausgaben für seine “Mitarbeiter” im Verhältnis zu den Einnahmen stehen. Aber man muss ja nicht alles wissen 😉

Design

Das Design der neuen Nischenseite wirkt sehr professionell und vertrauenswürdig. Noch deutlich besser, als bei dem persönlichen Blog von der vorherigen Seite!

Da die User höchstwahrscheinlich unterwegs sind, wenn nach den entsprechenden Suchbegriffen gesucht wird, sollte die mobile Variante der Website immer absolute Priorität haben!

Technik

Auch im Hinblick auf die Technik, konnte ich in der oberflächlichen Überprüfung keine Fehler feststellen.

Page Speed

Page Speed – Desktop Version

Beim Desktop-Page-Speed erreicht die Nischenseite sogar 100 von 100 Punkten!

Was bei einer neuen Website aber immer sehr aufwändig ist, sind die Backlinks. Alle Backlinks, die man auf der vorherigen Nischenseite hatte, kann man natürlich nicht so einfach auf die neue übertragen!

 

 

Fazit

Im Grunde hat Jan alles richtig gemacht. Es ist wirklich erstaunlich, dass Jan neben seiner Arbeit und dem Studium das auf die Beine gestellt hat. Das zeigt mal wieder, dass man mit Affiliate Marketing auch Einnahmen generieren kann, obwohl man täglich nur 2 Stunden dafür Zeit hat!

Aber man muss dran bleiben – so wie Jan es getan hat. Respekt an dich Jan! 🙂

Hervorzuheben sind natürlich die richtig guten Einnahmen. Und ich kann mir vorstellen, dass die für Jan nicht das Ende der Fahnenstange ist 😉

Bis dahin sehe ich folgende Herausforderungen für Jan:

  • vorherige Projekte und neues Projekt vereinen – Aufpassen: duplicate content
  • wie wird der Blog bzw. die Inhalte übertragen?
  • Backlinks neu generieren, falls vorherige Webseiten eingestellt werden – oder 301 Umleitung
  • Alle Verlinkungen bei Insta, FB und Co. umbauen
  • Wie werden künftig die Gutscheine angezeigt, da diese sich sicherlich regelmäßig ändern! – könnte aufwendig werden
  • die mobile Variante der Website sollte immer im Fokus stehen!

Weiterhin viel Erfolg, Jan!

 

Teile diesen Beitrag
Geschrieben von

Seit 2011 beschäftige ich mich intensiv mit Affiliate Marketing und habe mir dadurch ein automatisiertes Vollzeiteinkommen aufgebaut. Meine Mission ist es, dich zu motivieren und dir einen Weg zu zeigen, sich ein passives Einkommen zu verschaffen. Lerne mein System in der Affiliate School Masterclass

2 Kommentare

  • So, wie ich das sehe, hat http://www.share-together.de im Schnitt 0 Besuche und einen PageSpeed Score von 73. Warum ist das noch mal gut? Oder verstehe ich hier etwas Grundsätzliches nicht?

    • Christopher Hauffe

      Hallo Danny, dann hast du den Text nicht richtig gelesen und auch das Video dir nicht angesehen. Share-Together ist komplett neu und grade im Umbau. Alle Ergebnisse beziehen sich auf die vorherige Website. Und 73 für mobile ist doch gut!

Kommentiere

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert*

Gib deinen Suchbegriff ein und drück Enter.