Mit Affiliate Marketing Geld verdienen – So geht es!

Wer einen Blog betreibt wird früher oder später mit der Möglichkeit konfrontiert, diesen auch als Einnahmequelle zu nutzen. Neben dem vom Google angebotenen AdSense, einem bekannten Werbenetzwerk, bestehen auch andere Möglichkeiten um seine Website zu monetarisieren. Mit Affiliate Marketing Geld verdienen ist hier eine gute Alternative, da man quasi gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt – dazu später mehr in diesem Beitrag! Solltest du also einen kleinen oder auch größeren Blog betreiben, bietet sich diese Möglichkeit auch für dich an.

Häufig werden Seiten auch direkt für das Affiliate Marketing erstellt, Geld verdienen mit Affiliate steht in diesem Fall im Vordergrund – wer hier eine Nische in seinem Interessenbereich findet, hat es besonders leicht! Werfen wir einen Blick auf die Möglichkeiten.

Kurz erklärt: Affiliate Marketing

Beim Affiliate Marketing handelt es sich einfach gesagt um ein Provisionssystem. Durch sogenannte Affiliate Links in den Beiträgen auf seiner Webseite leitet man einen Interessenten zu einem Shop weiter – sobald der Interessent dort etwas kauft, erhält man einen Provision.

Die Höhe der Provision ist von Anbieter zu Anbieter und von Produkt zu Produkt verschieden. Neben dem relativ bekannten Amazon PartnerNet gibt es zum Beispiel auch AWIN und Digistore24.

Eigener Blog VS Nischenseite – Geld verdienen mit Affiliate Marketing

Der Unterschied zwischen einem eigenen Blog und einer speziell für das Affiliate Marketing erstellten Nischenseite ist relativ schnell erklärt – wer allerdings tatsächlich eine gute Nischenseite in seinem Interessenbereich findet, hat es beim Schreiben besonders leicht!

Affiliate Marketing kann man sowohl mit dem eigenen Blog, wie auch mit einer speziell erstellten Nischenseite betreiben – eine Nischenseite im Interessenbereich zu finden macht es einfacher.

Affiliate Marketing mit dem eigenen Blog

In der Regel schreibt man auf seinem privatem Blog über gemischte Themen – das kann von Kochrezepten über die Anschaffung eines neuen Fernsehers bis hin zum Urlaubsbericht gehen. In diesem Fall würde es sich beispielsweise anbieten, seinen Bericht über den neuen Fernseher mit einem Affiliate-Link zu versehen – beispielsweise über das Amazon PartnerNet.

Durch die persönliche Note eines privaten Blogs schafft man zudem ein gewisses Vertrauen gegenüber dem Leser. Je größer die Reichweite des Blogs, umso einfacher kann man mit Affiliate Marketing Geld verdienen. Durch einen speziell erstellten Affiliate Beitrag schlägt man zudem zwei Fliegen mit einer Klappe – man sorgt für Content und Bewegung auf seinem Blog und gleichzeitig für eine mögliche Einnahme.

Nachteil des privaten Blogs ist das breit gefächerte Themengebiet und dadurch auch das Google Ranking – Google findet viele verschiedenen Themen und entsprechende Keywords, daher wird dein toller und echter Beitrag über den Fernseher nicht so gut gelistet wie der einer Seite, die sich nur mit Fernsehern beschäftigt und regelmäßig darüber berichtet.

Zusammenfassung – Affiliate Marketing mit dem eigenen Blog:

  • Großes Themengebiet – viele Affiliate Möglichkeiten
  • Persönliche Blogs bilden Vertrauen
  • Google Ranking für das Produkt eher schlecht
  • Ohne großen Aufwand realisierbar – allerdings mit Durchhaltevermögen verbunden

Geld verdienen mit Affiliate – Die Nischenseite

Geld verdienen mit Affiliate

Eine Nischenseite befasst sich in der Regel mit einem bestimmten Thema – zum Beispiel Fernseher, Autoradios oder auch Kochtöpfe. Ausschlaggebend ist der Fokus auf einen bestimmten Bereich. Für unser Beispiel wählen wir wieder den tollen Fernseher.

Im Gegensatz zu einem persönlichen Blog schreiben wir unseren Artikel eher strukturiert – wir präsentieren den Fernseher mit allen Daten und Eigenschaften. Da wir uns auf den Bereich Fernseher spezialisiert haben, haben wir uns bereits ein Gerüst zusammengebaut, welches wir für jeden Fernseher nutzen über den wir einen Artikel schreiben.

Der Vorteil: Unsere Seite hat einen professionellen und durchstrukturierten Auftritt – im besten Fall kann man verschiedene Fernseher sogar direkt miteinander vergleichen. Über einen Affiliate-Link wird der Interessent ebenfalls direkt zu einem Anbieter weitergeleitet – wir erhalten bei Kauf eine Provision.

Ein weiterer Vorteil ist die Platzierung in Google – durch immer wiederkehrende Keywords aus dem Bereich Fernseher werden wir entsprechend besser gelistet. Google erkennt, dass die Seite sich hauptsächlich mit diesem Thema beschäftigt. Mit Affiliate Marketing Geld verdienen bedeutet in jedem Fall Arbeit, daher ist eine Nischenseite im Interessenbereich leichter aufzubauen und auf Dauer zu pflegen.

Zusammenfassung:

  • Fester Themenbereich
  • Professionelles Auftreten
  • Bessere Google Ranking möglich
  • Interessenbereich macht es einfacher
  • Schnelleres Ranking durch Fokussierung

Hier erfährst du mehr zum Thema Nischenseite: So sind erfolgreiche Nischenseiten aufgebaut!

Egal ob privater Blog oder spezielle Nischenseite – der Inhalt sollte einen gewissen Mehrwert für den User liefern um erfolgreich zu sein.

Amazon PartnerNet, awin und Digistore24 Affiliate

Amazon Partnernet

Bei wem jetzt das Interesse an der Monetarisierung seiner Webseite geweckt ist, hat einen große Auswahl an Anbietern im Bereich des Affiliate Marketing. Vorne dabei ist das relativ bekannt Amazon PartnerNet – durch die große Auswahl an Produkten findet man nahezu für jeder Nische etwas. Die Provision ist je nach Kategorie unterschiedlich. Für WordPress Webseiten steht zudem ein entsprechendes Plugin von Amazon bereit.

Hier geht es zum Amazon Partnernet

awin

Bei awin handelt es sich um ein Affiliate Marketing-Netzwerk, welches Advertiser und Publisher zusammenbringt. Mit über 15.500 Advertisern ist auch hier für fast jeden etwas dabei – rund 200.000 aktive Publisher bewerben die verschiedenen Produkte derzeit. awin arbeitet mit relativ bekannten und großen Namen zusammen und ist daher ebenfalls gut geeignet.

Hier geht es zu awin

Digistore24

Wer mit Digistore24 Affiliate Marketing betreiben möchte, kann ebenfalls auf eine große Anzahl an Anbietern zurückgreifen. Im Gegensatz zum Amazon PartnerNet und AWIN bietet Digistore24 hauptsächlich digitale Produkte und Dienstleistungen – hierzu gehören beispielsweise E-Books, Webinare, Coachings oder auch Cloudlösungen. Ausnahme sind hier DVDs und Bücher, welche ebenfalls vertrieben werden.

Hier geht es zu Digistore24

Weitere Informationen dazu haben wir in unserem Artikel „Die besten Affiliate Netzwerke“ bereitgestellt.

Fazit – Affiliate Marketing einfach ausprobieren

Wer einen Blog mit regelmäßigen Besuchern pflegt, kann ohne großen Aufwand mit Affiliate Marketing Geld verdienen. Je nach Ausrichtung des Blogs kann man hier beispielsweise auf Produkte aus dem Amazon PartnerNet zurückgreifen oder mit Digistore24 Affiliate betreiben.

Wer jetzt Interesse an einer professionellen Nischenseite hat, muss ein wenig Zeit und Arbeit investieren. Affiliate Marketing ist sowohl für Anfänger wie auch erfahrene Blogger geeignet. Wenn du dich selber als eher unerfahren einschätzt, solltest du dir vielleicht auch einmal die kostenlosen Lektionen meiner Affiliate School Masterclass anschauen – hier wird dir alles von Grund auf erklärt.

Lerne Affiliate Marketing mit der Affiliate School Masterclass.

Teile diesen Beitrag
Geschrieben von

Sascha ist selbständiger Autor auf diesem Blog und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit Affiliate Marketing. Neben zahlreichen Nischenseiten ist SEO seine Kernkompetenz.

    Kommentiere

    Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:

    Gib deinen Suchbegriff ein und drück Enter.