Keyword Surfer – Exakte Suchvolumen im Browser

Seit der Beschränkung im Keyword Planner, ist die Keywordrecherche teilweise sehr umständlich oder teuer.

Immer wieder bin ich deswegen auf der Suche nach kostenlosen Tools, mit denen man Keywords recherchieren kann.

Aktuell bin ich immer noch ein großer Fan vom Rank Tracker, weil auch die kostenlose Version extrem viele Optionen zulässt.

Nun bin ich durch einen Tipp auf ein neues Tool aufmerksam gemacht worden: den Keyword Surfer.

Was ist der Keyword Surfer

Der Keyword Surfer ist eine Erweiterung für Google Chrome. Die Erweiterung kann also nicht in Firefox, Safari und Co. genutzt werden, sondern nur in Chrome!

Hat man die Erweiterung installiert und aktiviert, kann man direkt innerhalb der Googlesuche die exaten Suchvolumen zum jeweiligen Keyword einsehen.

 

Keyword Surfer

Der Suchbegriff “TV Total” wird 9.900 x im Monat gesucht

Bei den ersten Stichproben war der Keyword Surfer fast immer identisch mit dem Google Keyword Planner. Aber nicht immer.

Im Vergleich: der Keyword Surfer gibt 9.900 Suchen für das Keyword “tv total” an. Der Keyword Planner hingegen 12.100 Suchanfragen.

 

Keyword Planner

12.100 Suchanfragen im Monat zeigt der Keyword Planner für das selbe Keyword an

 

Deshalb habe ich noch weitere Keywords getestet.

Weitere Keywords, die ich stichprobenartig verglichen habe:
Keyword Keyword Surfer Google Keyword Planner
TV Total 9.900 12.100
Affiliate Marketing 18.100 18.100
Zahnarzt München 14.800 14.800
Aktien kaufen 33.100 74.000
Harry Potter 368.000 450.000

Teilweise sind die Werte identisch, teilweise aber deutlich voneinander entfernt, wie bei “Aktien kaufen”, wo das Suchvolumen eigentlich mehr als doppelt so hoch ist!

 

Woher kommen die Daten?

Da es mich interessiert hat und es natürlich auch sehr wichtig ist, habe ich die Entwickler gefragt, woher die angezeigten Daten kommen.

Die Antwort: “We’re using 3rd party databases in our Keyword Surfer extension.”

Es wird also eine Datenbank eines anderen Anbieters abgefragt. Das ist bei vielen Tools der Fall und oft auch völlig okay. Es kann somit aber durchaus sein, dass die Daten sehr unregelmäßig aktualisiert werden und die Datenbanken dementsprechend nicht aktuell sind.

Vor allem bei Trend-Keywords bzw. tagesaktuellen Keywords muss man hier besonders vorsichtig sein! Hier können die Werte sich stark unterscheiden!

Wenn man allerdings weiß, dass Daten etwas älter sein können, dann kann man diese auch gut einschätzen. Denn die Tendenz ist auf jeden Fall immer richtig!

 

Weitere Funktionen

Die Anzeige der monatlichen Suchvolumen ist noch nicht alles.

Weitere Funktionen sind:

  • Ähnliche Suchanfragen
  • Merkfunktion, um Keywords zu speichern
  • Gemerkte Keywords exportieren
  • Traffic der Website
  • Wortanzahl der Seite
  • Verwundung des Keywords im Beitrag

 

Hier werden alle Funktionen erklärt:

 

Fazit

Der Keyword Surfer ist ein ziemlich gutes Tool!

Besonders gefallen mir die umfangreichen Funktionen und dass man das Tool direkt im Browser nutzen kann ohne eine Software zu installieren!

Sehr gut ist natürlich auch, dass die Erweiterung absolut kostenlos ist.

Man muss sich allerdings bewusst sein, dass manche Daten deutlich von den richtigen abweichen können! Das liegt an der genutzten Datenbank. Trotzdem kann man mit den Daten deutlich mehr anfangen, als wenn man nur ungefähre Bereiche im Keyword Planner angezeigt bekommt.

Ich frage mich, wie lange das Tool noch kostenlos bleiben wird und hoffe, dass die Datenbank schneller aktualisiert wird.

Hier kannst du dir die Erweiterung runterladen

 

Keyword Surfer Bewertung
  • Kosten
    10
  • Funktionen
    9
  • Daten-Qualität
    6
Keyword Surfer Bewertung

8

Gesamtwertung

Teile diesen Beitrag
Geschrieben von

Seit 2011 beschäftige ich mich intensiv mit Affiliate Marketing und habe mir dadurch ein automatisiertes Vollzeiteinkommen aufgebaut. Meine Mission ist es, dich zu motivieren und dir einen Weg zu zeigen, sich ein passives Einkommen zu verschaffen. Lerne mein System in der Affiliate School Masterclass

2 Kommentare

  • Servus Christopher,

    das sieht mir genau so aus wie bei Neil P. ….. die Suchvolumen bei ubersuggest stimmen genau mit Deinen Ergebnissen überein … leider ist ubersuggest ja auch nicht mehr kostenlos, aber ich habe mir eine “Alltimeversion” für nur 100 Euro ergattern können 😉
    Habe ein Screenshot gemacht – wenn Du interesse hast, sende ich Dir den gerne per Mail.

    Aber die Zahlen/Volumen entsprechen wohl der genau gleichen Quelle – und sind ebenfalls nicht immer verlässlich. Zudem habe ich oft, das gerade im “kleineren” Suchvolumen ubersuggest (noch?) gar keine Daten hat – der Keywordplanner und andere Kaufprogramme schon.

    Zu dem angesprochenen Rank Tracker – nachdem bei mir das halbe Jahr rum war, kann man mit der gekauften Variante auch wenig anfangen – m.E.. dann genau wie die kostelose, nur das man abspeichern kann.
    Und mit der 70% Nummer – mehrmals vertröstet – war das ja wohl auch ein Schuss nach hinten. Davon werde ich mich wohl (demnächst) trennen.

    Es wird wohl für mich doch langsam Zeit, wieder ein Profiprogramm zu nutzen – OK teuerer – aber zuverlässiger und konstant in der Fehlerbeseitigung etc.. Spart Nerven und Zeit – und somit Geld.
    Auch die dauernde rumeierei mit den kostenlosen Sachen … wieder in was neuem reinarbeiten, wieder alles befüllen … und letzt endlich wird es eh wie bei ubersuggest kommen – man muss zahlen ;-()

    Bis dahin – Wünsche Dir alles Gute 😉
    Frank

    • Christopher Hauffe

      Hi Frank, ah interessant. Dann nutzt ubersuggest wohl genau die selbe Quelle. Aber super ärgerlich, dass selbst wenn man die Kaufversion davon hat, dass dann die Daten so dermaßen daneben liegen!

      Bei der kostenlosen Version vom Rank Tracker wird zumindest ja Google Forecast genutzt. Da sind immerhin die Daten näher dran als aus der besagten Datenbank… und du hast noch viel mehr Funktionen (ähnliche Suche, Keyword Gap, Keyword Sandbox, Konkurrenz Zahlen, KEI, Schwierigkeit, Fragen, Auto-Fill usw.). Ich nutze die Paid Variante, weil ich meine Recherchen gerne abspeichere und meinen Rankingverlauf sehen möchte. Das habe ich mit dem Scheduler automatisiert. Aber klar, die kostenlose Variante reicht auch.

      Auf jeden Fall lohnt es sich, in ein Tool zu investieren. Für welches wirst du dich entscheiden? Es gibt ja auch ziemlich teure Sachen!

      LG, Christopher

Kommentiere

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert*

Gib deinen Suchbegriff ein und drück Enter.