#10 – Nischenseiten Challenge 2020 // Amazon Alternativen & AdSense

Willkommen zum Bericht 10 von 12. Die Nischenseiten Challenge nähert sich also dem Ende zu. Ich bin auf jeden Fall erfreut über das bisherige Ergebnis und werde euch natürlich auch in den letzten Wochen noch teilhaben lassen an der Entwicklung.

In einem halben Jahr werde ich dann auch noch mal einen Rückblick auf die neue Nischenseite www.home-places.de werfen.

Update – darüber berichtete ich letztes Mal

Schon seit einiger Zeit geht es vorrangig darum Content zu erstellen. Nur hin und wieder kommen dann andere “Spezialthemen” nebenbei auf. So habe ich letztes Mal vor allem auch noch mal ein allgemeines Thema aufgegriffen und darüber berichtet, wie lange es dauert, bis man mit seiner Nischenseite rankt. Dazu habe ich diesen Bericht hier als Quelle herangezogen.

Dann habe ich gezeigt, wie ich mit Hilfe des AAWP-Plugins Bestseller Listen erstelle und dass ich seit mehreren Wochen versuche von Google Adsense angenommen zu werden 🙂

 

Berichte zur Challenge im Überblick:

Nischenseiten Challenge – Woche 1 – Basics & Ziel

Nischenseiten Challenge – Woche 2 – Idee & Analyse

Nischenseiten Challenge – Woche 3 – Technik & Setup

Nischenseiten Challenge – Woche 4 – Plugins & Konzept

Nischenseiten Challenge – Woche 5 – Contentplanung

Nischenseiten Challenge – Woche 6 – Website veröffentlicht

Nischenseiten Challenge – Woche 7 – Onpage SEO

Nischenseiten Challenge – Woche 8 – Backlinks & Rankings

Nischenseiten Challenge – Woche 9 – Bestseller & Zeitfaktor

Nischenseiten Challenge – Woche 10 – Amazon Alternativen & AdSense

Nischenseiten Challenge – Woche 11 – Rankings & neues Partnerprogramm

Nischenseiten Challenge – Woche 12 – Rückblick & Ausblick

 

Amazon Alternative

In den letzten Tagen habe ich noch mal Ausschau nach einem alternativen Partnerprogramm gehalten. Vor allem die drastischen Änderungen an den Amazon Provisionshöhen in den USA hat den Ausschlag dafür gegeben.

Ich glaube es ist generell gut, wenn man sich nicht von einem einzigen Partnerprogramm bzw. einer Plattform abhängig macht!

Das ist allerdings gar nicht so einfach umzusetzen. Als Affiliate merkt man relativ schnell, wie viele Tools und Plugins gezielt auf das Amazon Partnerprogramm ausgerichtet sind. Hier gibt es so viele bequeme Lösungen, dass man hin und wieder am liebsten gar kein anderes Partnerprogramm nehmen möchte…

Mein Traum als Affiliate ist es, dass ich auch meinen Laden um die Ecke genauso einfach unterstützen könnte, wie ich aktuell Amazon-Produkte bewerben kann!

Das ist aktuell leider aber nicht so einfach möglich.

Im Grunde habe ich als Alternativen nur Mediamarkt und Saturn gefunden. Diese könnte ich also theoretisch noch nutzen. Nur, wie bekomme ich so schöne Produktboxen hin?

Eine anderes, sehr gutes Partnerprogramm habe ich bei adcell gefunden! Ich hoffe sehr, dass ich dafür angenommen werde! Hier geht es nämlich nicht nur ausschließlich um Produkte, sondern auch um Services, falls jemand eine Klimaanlage installieren lassen will. Das wäre sehr passend und das Angebot der Firma wirkt wirklich hochwertig.

Sollte ich dafür also angenommen werden, so kann ich auch Produkte bewerben und Themen angehen, welche nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden dürfen.

Also *fingers crossed*.

 

Backlinks die Zweite

Auch bin ich die Tage noch mal mein verhasstes Thema Backlinks angegangen! Oh man. Hier bin ich ungefähr 20 Seiten durchgegangen, auf denen auch meine Konkurrenten Backlinks gesetzt haben. Ich gebe zu, ich habe mir nicht viel Mühe dabei gegeben und wurde im ersten Forum auch direkt angepöbelt, warum ich denn direkt einen Link posten würde 😀

Im Endeffekt habe ich circa 1 Stunde damit verbracht und 1-2 Backlinks erhalten. Ich glaube, mit dem Thema werde ich mich nicht mehr anfreunden. Da nutze ich lieber Pinterest und Youtube und weiß dann zu 100%, dass mein Backlink auch funktioniert.

 

Google Adsense Zulassung

Wie ich bereits in meinen vorherigen Berichten erwähnt habe, versuche ich seit einigen Wochen meine Website für Google Adsense freizuschalten. Auf Grund der Corona-Krise kommt es dort aktuell zu langen Verzögerungen.

Doch gestern war es dann soweit 🙂

Google Adsense

Endlich ist meine Website also für Google AdSense-Anzeigen freigeschaltet.

Ich habe also direkt den Code abgerufen und in meinem Header eingebaut. Das Ergebnis sieht dann so aus:

Google AdSense Anzeige eingbaut

Google AdSense Anzeige eingebaut

Eins muss man auf jeden Fall zu Google AdSense Anzeigen sagen: schön sind diese ja meistens nicht!

Obwohl ich also sooo lange auf die Freischaltung gewartet habe, bin ich mir nun etwas unsicher, ob ich dort wirklich Google AdSense anzeigen platzieren soll. Die Anzeige auf dem Screenshot ist dabei noch eine der schöneren Anzeigen!

Vielleicht ist es sogar besser, wenn man dort einfach einen eigenen Banner platziert, der zum Thema passt. Hier bin ich mir selbst noch unschlüssig.

Evenutell muss ich einfach in einem längeren Test schauen, was die bessere Conversion aufweist. Dafür brauche ich aber erstmal Traffic 😀

Immerhin würde mir Google AdSense jetzt zur Verfügung stehen 🙂

 

Weiterer Content & Statistiken

Ansonsten wächst meine Nischenseite weiter und ich habe neuen Content veröffentlicht. Die Erstellung der Texte nimmt ja immer noch einen Hauptteil meiner Zeit in Anspruch. Während andere Teilnehmer dieser Challenge also schon deutlich mehr als 10-20 Artikel erstellt haben, habe ich jetzt erst meinen 6. Artikel veröffentlicht.

Viele meiner Artikel haben dabei mehr als 3000 Wörter, was ungefähr 7 Din A4 Seiten entspricht! Das dauert einfach… Und es geht nicht nur um die Länge, sondern auch die inhaltliche Qualität.

Meine Empfehlungen für Affiliates WERBUNG

Gratis Buch "Geld verdienen im Internet"
Das ideale Buch als Einstieg und Ideengeber, wie man im Internet Geld verdient. Neben den Methoden werden auch praktische Umsetzungen beschrieben. Aktuell ist das Buch kostenlos verfügbar! *
www.gruender.de/online-einkommen-buch/

CashFlow Ads 2.0
Für alle, die mit Facebook Werbeanzeigen erfolgreich sein möchten. Diese Bestseller-Anleitung zeigt, wie man profitable Werbeanzeigen schaltet. Erfahr jeden Schritt, um deine Einnahmen zu steigern.*
www.cashflowmarketing.de

Das Wordpress Affiliate Theme
Das ultimative Wordpress Theme für Affiliates ist speziell für Produktplatzierungen optimiert. Erstelle Vergleichstabellen, Produktboxen und importiere Produkte automatisch von Amazon und Co.* (Exklusiver Affiliate School 10% Rabatt | Code: CH10)
www.affiliatetheme.io

So sieht meine Statistik aus:

Keywords im Ranking Impressions Klicks
KW 14 0 0 0
KW 15 1 5 2
KW 16 22 74 4
KW 17 39 157 5
KW 18 47 275 4
Search Console

So sieht das in der Search Consolen Grafik aus

Es geht demnach ganz gemächlich bergauf…

 

Zeit – Einnahmen – Ausgaben

vergangene Woche Insgesamt
investierte Stunden 4 42
Ausgaben 91,97 €
Einnahmen 0,29

So langsam setzt der Alltag ein. Eigentlich muss ich nur weiter Inhalte schreiben und veröffentlichen. Ich werde nun vermehrt darauf achten, dass ich auch andere Partnerprogramme einbaue und werde meine Seite so weiter wachsen lassen. Mit einem Keyword bin ich nun auch bereits in den Top 10.

Teile diesen Beitrag
Geschrieben von

Seit 2011 beschäftige ich mich intensiv mit Affiliate Marketing und habe mir dadurch ein automatisiertes Vollzeiteinkommen aufgebaut. Meine Mission ist es, dich zu motivieren und dir einen Weg zu zeigen, sich ein passives Einkommen zu verschaffen. Lerne mein System in der Affiliate School Masterclass

Kommentiere

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert*

Gib deinen Suchbegriff ein und drück Enter.